Benutzungsordnung
für das
Dorfgemeinschaftshaus Willensen


Für die Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses Willensen der Gemeinde Eisdorf für das 1. Obergeschoss gilt folgende Benutzungsordnung.


§ 1 Geltungsbereich, Allgemeines

1. Das Dorfgemeinschaftshaus Willensen (Fissekenstraße, Willensen) ist eine       Gemeinschaftseinrichtung der Gemeinde Eisdorf, An der Mühlenwiese 1, 37539 Windhausen, und wird

  • von der Freiwilligen Feuerwehr Willensen,
  • dem Turn- und Sportverein Willensen e.V.
  • und dem Verein zur Wahrung Willensener Interessen e.V.,
  • nachstehend Vermieter genannt, gemeinsam verwaltet.

2. Ansprechpartner für Vermietung und Verpachtung ist
Hartmut Nienstedt, Hammenser Str. 6, Tel.: 05522 / 82592
Stellvertreterin ist Angelika Münnich, Lindenstraße 15, Tel.: 05522 / 84409.


 

§ 2 Nutzung, Vergabe

1. Die Gemeinschaftseinrichtung kann von Privatpersonen sowie von Vereinen und Verbänden für gesellschaftliche und repräsentative Veranstaltungen genutzt werden.

2. Für die Benutzung wird eine Nutzungsgebühr erhoben.

3. Vereine und Verbände der Gemeinde Eisdorf legen ihre Termine bei der Terminabsprache im Herbst für das darauf folgende Jahr fest.

4. Die Vergabe erfolgt nach dem Tag der Antragstellung, örtliche Vereine und Verbände haben keinen Anspruch auf bereits vergebene Termine.

5. Die Zufahrt zum Feuerwehrgerätehaus darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

6. Auf die Ruhebedürfnisse der Anwohner während der Nachtstunden ist Rücksicht zu nehmen, die Fenster sind ab 22:00 Uhr zu schließen.


§ 3 Verwendung von Speisen und Getränken, Schankanlage

1. Die Herstellung und Verwendung von Speisen und Getränken für private Zwecke ist im Rahmen der Nutzung der Gemeinschaftseinrichtung erlaubt.

2. Eine gewerbliche Bewirtschaftung mit Speisen und Getränken ist möglich, die gaststättenrechtlichen Vorschriften müssen hierbei beachtet werden.

3. Bei Nutzung der installierten Schankanlage sind die gesetzlichen Bestimmungen und Betriebsanweisungen für Getränkeschankanlagen zu beachten.



§ 4 Durchführung, Reinigung

1. Die Nutzung der Einrichtung erfolgt nach den Vorschriften dieser Benutzungsordnung. Die Gemeinschaftseinrichtung und ihr Inventar sind sorgfältig zu behandeln.

2. Die Reinigung der überlassenen Räume kann wahlweise durch den Mieter oder Vermieter durchgeführt werden.

  • Bei Reinigung durch den Mieter sind die genutzten Räume inklusive der Flure und Toiletten grundsätzlich feucht bis 12:00 Uhr des Folgetages zu reinigen.
  • Bei Reinigung durch den Vermieter wird eine Endreinigungspauschale erhoben (siehe § 6).

3. Sämtliche Gebrauchsgegenstände (Teller, Gläser etc.) sind vom Mieter zu reinigen und ordnungsgemäß in die Schränke und Regale zurückzustellen.

4. Abfälle sind in den bereitgestellten Müllbehältern getrennt nach Abfallart zu entsorgen.

5. Das Reinigungsmaterial stellt der Pächter.

6. Unterlässt der Benutzer die Reinigung oder reinigt er unzureichend, wird dies vom Vermieter auf Kosten des Mieters vorgenommen. Gleiches gilt für die Abfallentsorgung.

7. Ob ausreichend gereinigt worden ist, bzw. ob der Abfall ordnungsgemäß entsorgt wurde, stellt der Vermieter fest.


§ 5 Haftung

1. Der Mieter haftet für alle Schäden die an den überlassenen Räumen einschließlich des Inventars durch die Nutzung entstehen.

2. Gleichzeitig stellt der Benutzer den Vermieter von allen Schadensersatzansprüchen frei. Dies gilt insbesondere auch für das Abhandenkommen von Garderobe und anderen bei der Benutzung mitgeführten Sachen. Auch für das Versagen von Einrichtungen, für Betriebsstörungen und sonstige die Benutzung beeinträchtigende Ereignisse haftet der Vermieter nicht.

3. Festgestellte Schäden oder Zweifel an der Vollständigkeit, Funktionstüchtigkeit oder Sicherheit einzelner Geräte oder Einrichtungsgegenstände sind dem Vermieter unverzüglich zu melden.

4. Die Vollständigkeit von Einrichtungsgegenständen (Mobiliar, Geschirr usw.) ist vor und nach der Benutzung in Gegenwart des Vermieters mit dem Mieter zu überprüfen.

5. Während der Benutzung beschädigte oder verloren gegangene Einrichtungsgegenstände sind durch den Benutzer wertgemäß zu ersetzen, soweit eine anderweitige Behebung des Schadens auf Kosten des Mieters nicht möglich ist.





§ 6

Gebühren

 

(1)     Die Nutzungsgebühren legt der Vermieter fest. Die Gebühren sind 14 Tage vor Mietbeginn zu entrichten.

        Vereinsmitglieder des Vermieters                                                         70,00 €

        Vereine u.Verbände aus der Ortschaft Willensen                                70,00 €

        Einwohner aus der Ortschaft Willensen                                               80,00 €

        Mieter aus anderen Ortschaften                                                        100,00 €

        Kurzfristige Veranstaltungen                                                      30,00 € plus Endreinigung

                                                                     

        Endreinigung (Toilette, Bodenpflege Räume und Flure)                       30,00 €

        Kaution                                                                                                  30,00 €

  

 

 

§ 7

Raumnutzungsplan

 

(1)     Vom Mieter kann das komplette 1. Obergeschoss und die Toilettenanlagen genutzt werden.

 

(2)     Die Schulungsräume der Freiwilligen Feuerwehr Willensen steht dieser grundsätzlich zur alleinigen Nutzung zur Verfügung.

 

(3)     Führt ein anderer Verein oder Verband eine Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus durch, bei der der Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr mit benutzt werden soll, tritt die Freiwillige Feuerwehr den Raum für die Zeit der Veranstaltung an diesen Verein oder Verband ab. Der Wunsch, den Schulungsraum für Veranstaltungen zu nutzen, ist der Freiwilligen Feuerwehr bis spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn mitzuteilen.

 

 

 

§ 8

Inkrafttreten

 

(1)     Die Benutzungsordnung tritt am 01. Januar 2006 in Kraft.

 

       (2)  Die Änderung im § 6 der Benutzungsordnung tritt am 01.01.2014 in Kraft 

Und weil's so trocken ist, die Benutzerordnung zum Downloaden.

Benutzerordnung zum Downloaden
Benutzungsordnung DGH neu 2014.pdf
PDF-Dokument [70.1 KB]